Leitungen eines Fernwärmenetzes sind vor einer Stadt zu sehen.
©grigvovan - stock.adobe.com

Kraftwerksstandorte klimafreundlich einbinden
Wie Großwärmepumpen kohlebasierte Fernwärme ersetzen können

Viele Bestandsnetze laufen auf hohen Temperaturen und können nur schwer mit erneuerbarer Wärme im Niedertemperaturbereich versorgt werden. Um die Fernwärme trotzdem emissionsärmer zu gestalten, entwickeln Forschende leistungsfähige Großwärmepumpen als Alternative zur Wärme aus Kohlekraft.

mehr
Solarmodule an Gebäude
©adinafelea/stock.adobe.com

Frist bis 1. April 2022
Jetzt bewerben für den SHC Solar Award 2022

Das "Solar Heating and Cooling Programme" der Internationalen Energieagentur fordert dazu auf, Vorschläge für den SHC Solar Award 2022 einzureichen.

mehr
Alternativtext
©duisport

Erstmalig in Europa
Im Duisburger Hafen entsteht klimaneutrales Containerterminal

Wo früher Steinkohle lagerte, entsteht jetzt ein nachhaltiges Energiesystem. Auf einer ehemaligen Kohleinsel soll zukünftig unter anderem wasserstoffbasiert Energie erzeugt und gespeichert werden. Am Containerterminal wenden Forschende dazu ihre theoretischen Konzepte in der Praxis an.

mehr
Studierende beim Aufbau ihre Wettbewerbsgebäude.
© SDE19 | ÉMI Non profit Ltd.

Finale in Wuppertal
Programm veröffentlicht: Solar Decathlon Europe 21/22

Auf dem Solar Campus in Wuppertal werden 18 Gebäudemodelle und –konzepte bald Wirklichkeit. Als voll funktionsfähige Häuser bilden sie im Juni 2022 das Herzstück des Finales des BMWi-geförderten europäischen Hochschulwettbewerbs für urbanes Bauen.

mehr
So soll das Quartier in der Mönchengladbacher Seestadt zukünftig aussehen.
©Catella Project Management GmbH

Quartier im Reallabor der Energiewende TransUrban.NRW
Grundstein für klimafreundliche Wärmeversorgung gelegt

Schon Ostern 2022, weniger als fünf Monate nach der Grundsteinlegung am Donnerstag, sollen 180 Wohnungen im Mönchengladbacher Seestadt-Viertel montiert sein. Das Quartier ist Teil des Reallabors der Energiewende TransUrban.NRW, das klimafreundliche Wärme- und Kälteversorgung in die Praxis bringt.

mehr
Illustration wichtiger Themen auf dem 10. Projektleitungstreffen der Forschungsinitiative Energiewendebauen.
Grafik: ©Jana Kottmeier

Wissenschaftliche Begleitforschung Energiewendebauen
10. Projektleitungstreffen: Klimaneutrale Zukunft im Fokus

Auf einer zweitägigen Onlineveranstaltung der Forschungsinitiative Energiewendebauen Ende November haben sich die Projektleiterinnen und Projektleiter der geförderten Forschungsvorhaben ausgetauscht und vernetzt.

mehr
Eine grafische Darstellung eines Quartiers.
©Fraunhofer UMSICHT/reflact AG

Integrale Quartiersprojekte
Veranstaltungsreihe fördert Austausch mit Stadtwerken und Kommunen

Rund 80 Teilnehmende sind Mitte November zusammengekommen, um die Chancen und Hemmnisse von integralen Quartiersprojekten zu diskutieren. Im Fokus standen unter anderem die vielfältigen Perspektiven der Beteiligten und ihre persönlichen Erfahrungen aus der Praxis.

mehr
Professor Dr.-Ing. habil Joachim Seifert von der TU Dresden koordiniert das Forschungsprojekt DZWI.
© astype

Digitale Zwillinge in der Gebäudetechnik
"Geräte sollen nicht einfach nur verkauft werden“

Entwicklungszeiten von Anlagen in der Gebäudeenergietechnik verkürzen und gleichzeitig deren praktischen Betrieb optimieren: Dies sind Ziele eines aktuell laufenden Forschungsvorhabens unter Leitung der TU Dresden. Wie dies möglich ist, erklärt Professor Joachim Seifert im Gespräch.

mehr
Fernwärmeleitungen sind vor einem Gebäude zu sehen.
©Ronald Rampsch - stock.adobe.com

Handbuch zu Niedertemperatur-Fernwärme-Konzepten
Wie nachhaltige Wärmeversorgung funktionieren kann

Wie kann erneuerbare Energie bei der leitungsgebundenen Wärmeversorgung erfolgreich eingesetzt werden? Ein internationales Forschungsteam hat dies untersucht und die Ergebnisse in einem Handbuch zusammengefasst. Niedertemperatur-Fernwärme-Konzepte sind demnach technisch machbar und wirtschaftlich.

mehr
Die Modelle im Coworking Space codeks zeigen das Konzept für die Aufstockung des Café ADA des Karlsruher Teams.
© RoofKIT / SDE 21/22

Ausstellungen in Wuppertal
Architektur-Modelle des Solar Decathlon Europe live besichtigen

Der studentische Gebäude-Energie-Wettbewerb SDE20/21 wird konkret: Gebäude-Modelle der ausgewählten Teams können an 14 Standorten in Wuppertal besichtigt werden.

mehr
Hier sieht man einen Erdbeckenwärmespeicher mitten in einem Solarthermiefeld im dänischen Gram.
©Gram Fjernvarme

Tests im Speicherlabor
Erdbecken-Wärmespeicher effizienter machen

Wie speichern wir überschüssige Wärme im Sommer, um sie im Winter zu nutzen? Im Vorhaben Efficient Pit widmet sich ein Team aus Hamburg, Rechlin und Stuttgart den Erdbecken-Wärmespeichern. Es entwickelt neue Materialien und Konstruktionsprinzipien für eine effizientere Generation der Wärmespeicher.

mehr
Es ist eine Hand zu sehen, die ein Modell eines Solarmoduls auf eine modellierte Grünfläche stellt.
©LIGHTFIELD STUDIOS - stock.adobe.com

Reallabore der Energiewende
Erfolgreiche Online-Schulung für Förderinteressierte

Das Förderformat Reallabore der Energiewende geht nach einem erfolgreichen Auftakt in die zweite Phase und wird damit zu einer festen Säule der Energieforschungsförderung. Was sich verändert hat und was Förderinteressierte wissen müssen, war Thema einer digitalen Schulung am Mittwoch 1. September.

mehr