Erdeisspeicher wird im Boden eingelassen
© Energie PLUS Concept GmbH

Geothermie
Erdeisspeicher: Kälte und Wärme aus der Erde

In Norddeutschland entsteht ein innovatives Kaltes Nahwärmenetz. Kalt, weil die Temperatur bei unter 20 Grad Celsius liegt. Doch zum Heizen mit Wärmepumpen reicht das immer noch, wie ein sogenannter Erdeisspeicher zeigt, der dort aktuell verbaut wird. Die Erbauer bekommen nun sogar einen Preis.

mehr
Wasserstoffmolekül
© Thomas - stock.adobe.com

Neue Plattform zum Austausch
Startschuss für Forschungsnetzwerk Wasserstoff

Über 1.000 Interessierte haben an der digitalen Auftaktveranstaltung für das Forschungsnetzwerk Wasserstoff teilgenommen. Jetzt geht es darum, den für 2020 geplanten Wasserstoff-Förderaufruf mitzugestalten. Dazu können die bisher über 1.000 registrierten Forschungsnetzwerk-Teilnehmenden beitragen.

mehr
Sicht auf ein Stadtquartier
© SIZ energieplus

Energy Tool Kit
Kostenloses Planungswerkzeug für Energieexperten

Mit dem Energy Tool Kit haben Forschende der Technischen Universität Braunschweig jetzt ein Tool entwickelt, das den Stromverbrauch verschiedener Gebäudetypen eines Quartiers bewertet. Somit können Fachleute diese energetisch effizienter planen und umsetzen.

mehr
Das Bild zeigt v. l. n. r.: Bürgermeister Sascha Solbach, Klaus Dosch (Faktor-X-Agentur), Erik Schöddert (RWE Power) und Gereon Frauenrath (Frauenrath BauConcept GmbH)
© RWE Power

Reallabor der Energiewende SmartQuart
Digital, bürgernah, regenerativ: Smartes Wohngebiet startet in Bedburg

Wie die Energiewende vor Ort aussehen kann, wird zukünftig in Bedburg-Kaster gezeigt. Hier entsteht ein energieoptimiertes Neubaugebiet, in dem die Bewohner sektorübergreifend mit Energie versorgt werden. Die Erschließungsmaßnahmen für das sechs Hektar große Baugebiet haben jetzt begonnen.

mehr
Feierliche Übergabe des Zuwendungsbescheids für IW³
© HAMBURG ENERGIE/Ulrich Perrey

Startschuss für Reallabor der Energiewende
Hamburg: Neues Reallabor IW³ sorgt für klimafreundlichere Wärme

Mit "Integrierte WärmeWende Wilhelmsburg" startet in Hamburg ein weiteres Reallabor der Energiewende: Heute hat Andreas Feicht, Staatssekretär für Energiepolitik im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, den Zuwendungsbescheid an die Konsortialpartner übergeben.

mehr
Heizungs- und Kältezentrale mit Absorptionskälteanlagen: Im Projekt ReKs entwickeln Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eine intelligente Regelungsstrategie, mit der sich die Effizienz des Gesamtsystems erhöht.
© TUB

Regelungstechnik
Kälteanlagen: Im Verbund effizienter

Kältezentralen sorgen in Rechenzentren, Bürogebäuden oder Industriebauten für angemessene Temperaturen. Werden die dort installierten Absorptionskälteanlagen intelligent gesteuert, können bis zu drei Viertel des elektrischen Energieeinsatzes gespart werden. Aktuell testet ein Forscherteam hierfür geeignete Regelstrategien.

mehr
Wasserstoffmoleküle
© SmirkDingo-stock.adobe.com

Website live
Neues Fachportal zur Energiesystemforschung online

Informationen rund um die Forschung zum Thema Energiesystem finden Interessenten ab sofort auf einem neuen Internetportal. Stromspeicher, Stromnetze, Systemanalyse, Wasserstoff und Sektorkopplung sowie Verkehr: Das sind die zentralen Themen, die nun gemeinsam auf dem Fachportal www.energiesystem-forschung.de präsentiert werden.

mehr
Das Spielbrett von Change the Game - Neighbourhood Edition
© ENaQ

Das Energietische Nachbarschaftsquartier Fliegerhorst Oldenburg
Erfolgreiche Bürgerbeteiligung dank eines Lernspiels

Bürger für ein kompliziertes Forschungsprojekt zu begeistern ist eine schwierige Aufgabe. Beim Projekt ENaQ schafft dies ein Spiel – und erreicht vor allem junge Anwohner.

mehr
Andreas Overhage von der Energieversorgung Oberhausen AG erklärt im Interview, warum sich Stadtwerke heute neu aufstellen müssen.
© Projektträger Jülich (PTJ)

Stadtwerke für die Energiewende
"Für die Zukunft müssen wir unsere Kernkompetenzen neu definieren"

Andreas Overhage leitet die Abteilung Vertrieb, Consulting und Projektumsetzung bei der Energieversorgung Oberhausen AG (evo). Im Interview stellt er zwei Forschungsprojekte zur künftigen Wärmeversorgung im Quartier vor und erklärt, warum sich die Stadtwerke neu aufstellen müssen.

mehr
Im Reallabor der Energiewende
© struvictory - stock.adobe.com

Niedertemperatur statt Kohle-Infrastruktur
Reallabor in ehemaligem Kohlerevier: TransUrban startet in NRW

Viele Fernwärmenetze in Nordrhein-Westfalen fahren mit hohen Temperaturen von circa 100° Celsius oder höher. Erneuerbare Energie oder Abwärme auf Niedertemperaturniveau effizient einzuspeisen, ist dabei nicht möglich. Mit dem jetzt gestarteten Reallabor der Energiewende „TransUrban.NRW“ soll sich das ändern.

mehr
Drei Prozent Plus - eine abgeschlossene Sanierungsmaßnahme
© altbau plus

Drei Prozent Plus
Sanierungsfahrpläne für Kommunen im Praxistest

Forscherinnen und Forscher haben Sanierungsfahrpläne für kommunale Quartiere entwickelt. Mit diesen wollen sie im Projekt „Drei Prozent Plus – Umsetzung des energieeffizienten Sanierungsfahrplans für kommunale Quartiere“ vor Ort für mehr Klimaschutz sorgen.

mehr
Der Wärmespeicher vor dem Gebäude, in dem die Power-to-Heat-Anlage Tess 2.0 künftig stehen soll.
© Solar-Institut Jülich

Power-to-Heat-Anlage in Jülich
Hochtemperatur-Speicher liefert Strom

Erstmals testen Forscher den Einsatz eines Hochtemperaturspeichers für Netzstrom. Vorerfahrungen dazu, wie das System funktioniert, gibt es kaum. Aber es könnte künftig Strom und Wärme zu günstigen Preisen liefern, wenn die Netze sie benötigen.

mehr