27.04.2021 | Aktualisiert am: 12.07.2021

Aktuelle Entwicklungen in der Energieforschungspolitik waren Thema der jährlich stattfindenden Sitzung der Energiewende-Plattform Forschung und Innovation.

Die Energiewende-Plattform Forschung und Innovation dient dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie als beratendes Gremium, in dem ein Dialog über die strategische Ausrichtung der Energieforschung mit den nationalen Akteuren in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft geführt werden soll. Zudem steht sie für die Bündelung der themenorientierten Forschungsnetzwerke Energie, die die Plattform fachlich tragen.

Auf der kürzlich stattgefundenen Sitzung begrüßten Thorsten Herdan, Abteilungsleiter Energiepolitik – Wärme und Effizienz des BMWi und Volker Rieke, Abteilungsleiter Zukunftsvorsorge, Forschung für Grundlagen und Nachhaltigkeit des BMBF die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Gemeinsam haben sie anschließend über aktuelle Entwicklungen in der Energieforschungspolitik diskutiert. Der Fokus hat dabei auf der Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie der Bundesregierung, Förderstrategien zu den Reallaboren der Energiewende des BMWi sowie den Kopernikus-Projekten des BMBF gelegen.

Nähere Informationen finden Sie auf der Seite von energieforschung.de.

Newsletter

Nichts mehr verpassen:

© bluejayphoto
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK