06.12.2021 | Aktualisiert am: 06.12.2021

160 Teilnehmende haben sich auf einer zweitägigen Onlineveranstaltung der Forschungsinitiative Energiewendebauen über aktuelle Entwicklungen im Bereich Gebäude und Quartiere ausgetauscht. Der Schwerpunkt der Vorträge und Workshops lag auf Lösungen für ein klimaneutrales Energiesystem.

Projektleiterinnen und Projektleiter der geförderten Forschungsvorhaben sowie Vertreterinnen und Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und des Projektträgers Jülich (PtJ) nahmen an dem Treffen Ende November teil. Unter dem Titel „Gemeinsam auf dem Weg zur Klimaneutralität – Lösungen für eine zügige Transformation“ vernetzten sich die Akteure untereinander und berichteten über ihre Projekte und Aktivitäten. Es war das 10. Projektleitungstreffen der Forschungsinitiative Energiewendebauen.

Unter anderem stellte die Wissenschaftliche Begleitforschung Energiewendebauen ihre Angebote vor und präsentierte die ersten Ergebnisse einer großen Onlinebefragung der verschiedenen EWB-Forschungsvorhaben, die im September und Oktober stattgefunden hatte.

Insgesamt 19 Projektleitende stellten zudem in kurzen „Elevator Pitches“ ihre Vorhaben vor und standen danach für Diskussionen und Rückfragen zur Verfügung. Diese Gelegenheit nutzten die Teilnehmenden, um sich untereinander zu vernetzen. Der zweite Veranstaltungstag widmete sich Workshops zu sechs unterschiedlichen Fokusthemen.

Einen ausführlicheren Veranstaltungsbericht finden Sie auf forschungsnetzwerke-energie.de.(ks)

Newsletter

Nichts mehr verpassen:

© bluejayphoto
Das Informationssystem EnArgus bietet Angaben zur Forschungsförderung, so auch zu diesem Projekt.