Für die Praxis

Der Technologie- und Innovationstransfer ist ein wichtiger Schwerpunkt im 7. Energieforschungsprogramm. Hier erfahren Sie mehr über verschiedene Anwendungsgebiete und inhaltlich passende Forschungsvorhaben.

Stadtwerke und Kommunen

Die Transformation des Energiesystems bedeutet für Stadtwerke ein Umdenken. Sie können sich nicht mehr nur auf ihre klassischen renditestarken Geschäftsbereiche konzentrieren, sondern müssen auf zukünftigen Märkten mit einer Vielzahl neuer Technologien und Dienstleistungen wirtschaftlich bestehen können. Digitalisierung, Sektorenkopplung und Verteilnetzbetrieb sind die übergreifenden Zukunftsthemen in den Kommunen.

Zum Thema

Energieversorgungsunternehmen

Eine Energieversorgung, die sich auf erneuerbare Energieträger stützt, birgt für Unternehmen der Energiebranche neue Herausforderungen. Mit der Digitalisierung kommen aber auch neue Lösungen, die Erzeugung und Verbrauch von Energie besser in Einklang bringen und dabei Sparpotentiale erschließen. Eine zentrale Zukunftsaufgabe für Energieversorger ist auch das Bereitstellen von klimaneutraler Wärme.

Zum Thema

Consulting und Energieberatung

Geschulte Beratungspersonen haben eine wichtige Mittlerfunktion zwischen technologischen Innovationen und Nutzerinnen und Nutzern. Nur, wenn die Bedürfnisse der Anwendenden berücksichtigt werden, können Effizienztechnologien optimal und wirtschaftlich eingesetzt werden. Themen wie die Warmmietenneutralität, erschwingliche Baupreise, Behaglichkeit oder auch Nutzerdatenschutz stehen im Fokus.

Zum Thema

Verbände und Organisationen

Ob Öffentlichkeitsarbeit, Information oder Mitgliedervertretung - Verbände und Organisationen im Energiesektor benötigen Informationen über aktuelle Trends und Entwicklungen, auch in der angewandten Energieforschung. Dazu gibt es zahlreiche Informationsquellen und -formate.

Zum Thema

Architektur und Bauplanung

Energieeffizienz im Gebäudesektor erfordert das ganzheitliche Zusammendenken von Gebäudehülle, Gebäudetechnologie, erneuerbarer Energieversorgung und smarter Bewirtschaftung. Hier übernehmen Architektinnen und Architekten sowie Bauplanerinnen und Bauplaner eine wichtige Brückenfunktion zur praktischen Umsetzung. 

Zum Thema

Immobilien- und Bauwirtschaft

Gebäude müssen ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten, damit das Ziel Klimaneutralität erreicht werden kann. Die Immobilienwirtschaft und die Baubranche sind hier wichtige Akteure. Die Themen Nachhaltigkeit und Klimafreundlichkeit müssen in diesen Bereichen mit ökonomischen Ansprüchen in Einklang gebracht werden.

Zum Thema
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK